Aktuelles

Update: Geschichtslehrkräfte gesucht!

Für die  Studie „Kompetenzerwerb mit Zeitzeug*innen im Geschichtsunterricht" werden Geschichtslehrkräfte an Gymnasien und Gemeinschaftsschulen gesucht. Die von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderte Studie besteht aus einer Validierungsstudie und einer Interventionsstudie.

Seit mehreren Jahren untersuchen wir in einer Kooperation der Universität Konstanz mit der Universität Tübingen die Arbeit mit Zeitzeug*innen im Geschichtsunterricht. In der neuen  Unterrichtsstudie werden wir…

Weiterlesen

 

 

Wie lernen Schüler*innen mit Zeitzeug*innenberichten? Neue Perspektiven auf ein geschichtsdidaktisches Lernarrangement

Am 30. November 2021 hält Lisa Zachrich (AB Bertram) einen Vortrag mit dem Thema "Wie lernen Schüler*innen mit Zeitzeug*innenberichten? Neue Perspektiven auf ein geschichtsdidaktisches Lernarrangement".

Diese Veranstaltung ist Teil der Veranstaltungsreihe „Binationales Forschungskolloquium der Binational School of Education“.

Während der Fokus vieler Forschungsprojekte der Empirischen Bildungsforschung bisher auf Mathematikunterricht oder anderen Hauptfächern lag, hat das im Kolloquium…

Geschichte mediterraner Entwicklungspraktiken

Seit diesem Semester ist im Fachbereich Geschichte das Heisenbergprojekt von PD Dr. Heinrich Hartmann angesiedelt. In dem Projekt untersucht Herr Hartmann europäische Modernisierungspolitiken und Entwicklungsprojekte im ländlichen Mittelmeerraum für das 20. Jahrhundert und analysiert dabei Punkte des Austausches zwischen verschiedenen Formen des Wissens in der ländlichen Gesellschaft.

Workshop: Perspektiven auf die Transformation nach 1989. Die Generation 1975 in einer DFG-Studie im Geschichtsunterricht

Im Rahmen der Online-Tagung "Schule und Lehrerbildung 4.0 – Von der Improvisation zur Innovation" der Binational School of Education am 19. November wird Christiane Bertram einen Workshop mit dem Titel "Perspektiven auf die Transformation nach 1989. Die Generation 1975 in einer DFG-Studie im Geschichtsunterricht" abhalten. 

Zielgruppen: Dozierende Lehrerbildung, Lehrkräfte an Schulen.

Hier erfahren Sie mehr über die Tagung sowie die Anmeldung dazu.

Vortrag: Zeitzeug*innen 2021 - Zeitzeugenschaft und Erinnerungskultur im Wandel

Am 14. Oktober 2021 hält Christiane Bertram bei der ganztägigen Veranstaltung "Das Ende der Zeitzeugenschaft und die zeithistorische Bildung" einen Vortrag mit dem Titel "Zeitzeug*innen 2021 - Zeitzeugenschaft und Erinnerungskultur im Wandel".

Die Veranstaltung richtet sich an Lehrkräfte, Geschichtsdidaktiker*innen und Mitarbeiter*innen von Museen, Gedenkstätten und Erinnerungsorten. Gemeinsam gehen sie der Frage nach, was es für die zeithistorische Bildungsarbeit bedeutet, dass es bald keine…

Vortrag: Es hat sich plötzlich so nah angefühlt. Was die Zeitzeug*innenschaft ausmacht und wie sie sich verändert.

Am Mittwoch, den 20. Oktober 2021, hält Christiane Bertram im Zuge des Workshops "Wolgadeutsche Rotarmisten im deutsch-sowjetischen Krieg. Aspekte aktueller historischer Forschung" einen Vortrag zum Thema "Es hat sich plötzlich so nah angefühlt. Was die Zeitzeug*innenschaft ausmacht und wie sie sich verändert".

Der Workshop findet in Raum E 404 an der Universität Konstanz statt. Für mehr Informationen zum Workshop wenden Sie sich an Frau Gerstenlauer.