Angebote für Schülerinnen und Schüler

Schülerstudium

Die Fächer Geschichte und Soziologie bieten seit dem Sommersemester 2009 besonders begabten Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, ein Schülerstudium aufzunehmen.

Nähere Informationen zum Schülerstudium

Schnupperstudium

Sie interessieren sich für ein Studium der Geschichte oder Soziologie, haben aber keine klare Vorstellung von den Inhalten, den Lehrenden oder Studierenden der Fächer? Sie wollen einen ersten Eindruck gewinnen, wie eine Vorlesung oder ein Seminar an der Uni abläuft? Sie sind unsicher, was Ihre Studienwahl betrifft?

Dann haben Sie bei uns im Rahmen des Schnupperstudiums die Möglichkeit, Lehrveranstaltungen in den Fächern Geschichte oder Soziologie zu besuchen. Sie können unverbindlich und entsprechend Ihrer eigenen Interessen an einer oder mehreren Lehrveranstaltungen in unserem Fachbereich teilnehmen.

Wie kann ich teilnehmen?

  • Grundsätzlich ist der Besuch von Lehrveranstaltungen das ganze Semester über möglich. Sie können selbstverständlich auch mehrere Veranstaltungen besuchen. Aufgrund der häufig am Semesterende stattfindenden Prüfungen oder Klausuren, eignet sich jedoch die erste Phase des jeweiligen Semesters (Wintersemester: Oktober-Januar, Sommersemester: April-Juni) am Besten.
  • Um einen Eindruck von der Lehre an der Universität zu bekommen, eignen sich für Schüler oder Nicht-Studierende folgende Lehrveranstaltungen: in der Geschichte Vorlesungen, Kurse, Proseminare und Hauptseminare, in der Soziologie alle Veranstaltungen.
  • Bitte melden Sie sich spätestens zwei Wochen bevor Sie eine oder mehrere Lehrveranstaltung besuchen möchten, beim Studienberater an. Geben Sie dabei an, um welche Veranstaltung(en) an welchem Tag es sich handelt. Die Anmeldung erfolgt per Mail an Studienberatung.BA.Geschichte@uni-konstanz.de (Fach Geschichte) bzw. Thilo.Raufer@uni-konstanz.de (Fach Soziologie).
  • Generell können nicht mehr als drei Schüler an einer einzelnen Veranstaltung teilnehmen. Ist ein Besuch mit einer größeren Gruppe geplant, fragen Sie bitte frühzeitig (spätestens drei Wochen bevor Sie eine Veranstaltung besuchen möchten) beim Studienberater nach, ob dies aufgrund der Raumgröße und des Veranstaltungstyps möglich ist und ob der Lehrende in diesem Fall einverstanden ist. Zudem sollte die Größe der Gruppe 10 Personen nicht überschreiten.
  • zum Veranstaltungsverzeichnis.
  • Da Sie Lehrveranstaltungen im laufenden Semester und möglicherweise auch diejenigen für höhere Semester besuchen, kann es vorkommen, dass Sie dem behandelten Stoff nicht ohne weiteres folgen können. Lassen Sie sich davon nicht entmutigen! Die Studenten sind in den Stoff eingearbeitet und besuchen die Veranstaltung regelmäßig und von Beginn an. Sie können von dem Besuch einer Vorlesung, eines (Pro-) Seminars oder eines Kurses trotzdem in vielerlei Hinsicht profitieren: Sie bekommen nicht nur einen Eindruck von der Atmosphäre, die an der Universität herrscht, oder davon, wie Geschichte oder Soziologie an der Universität im Gegensatz zum Schulunterricht gelehrt und gelernt werden. Die Erfahrungen, die Sie während ihres Besuches an der Universität machen, sollen Ihnen auch die Entscheidung für ein Geschichts- oder Soziologiestudium erleichtern.
  • Hat der Besuch der Lehrveranstaltungen Ihr Interesse an einem Geschichts- oder Soziologiestudium geweckt, können Sie einen Termin mit dem jeweiligen Fachstudienberater vereinbaren. Er kann Ihnen Auskunft darüber geben, was Sie beispielsweise für ein Geschichts- oder Soziologiestudium mitbringen müssen oder welche Zulassungsbeschränkungen und Zugangsvoraussetzungen es für die jeweiligen Studiengänge gibt.