Willkommen auf der Website der Professur für Osteuropäische Geschichte

Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen zu unseren Arbeitsgebieten und Forschungsschwerpunkten, zu aktuellen Veröffentlichungen sowie zu unseren Lehrveranstaltungen.

(Foto: © EM80 auf Pixabay)

Colloquium Modern History

Das Colloquium Modern History lädt Sie herzlich zum Vortrag und Rundtischgespräch am 17.07.24 „Der Riss in der Zeit. Kosellecks ungeschriebene Historik" von Stefan-Ludwig Hoffmanni ein.

11:45 - 13:15 Uhr, Raum E 402

Colloquium Modern History

Das Colloquium Modern History lädt Sie herzlich zum Vortrag am 16.07.24 „Der sterbliche Gott. Macht und Herrschaft im Zarenreich - eine Buchvorstellung" von Jörg Baberowski ein.

17:00 - 18:30 Uhr, Raum F 420

Dr. John Paul Newman wurde im Juli 2024 zum Visiting Fellow ernannt

Dr. John Paul Newman wurde im Juli 2024 zum Visiting Fellow im Rahmen des Fellowship-Programms "Violence in East and West" ernannt. John Paul Newman ist außerordentlicher Professor für europäische Geschichte des zwanzigsten Jahrhunderts an der Universität Maynooth, Irland und erforscht die moderne Geschichte Südost- und Mittelosteuropas, mit besonderem Schwerpunkt auf Jugoslawien, der Tschechoslowakei, Bulgarien und Mazedonien. 

Während seines Aufenthalts in Konstanz wird er ein Projekt entwickeln, das sich mit der Institutionalisierung militärischer Gewalt und den populär-gesellschaftlichen Erfahrungen und Reaktionen auf diese Institutionalisierung in drei post-imperialen und Post-Konflikt-Räumen im modernen Europa befasst: dem post-osmanischen Balkan, dem post-habsburgischen Mittel- und Osteuropa und dem post-romanischen Osteuropa. 

Dr. Karolina Koziura wurde als Visiting Fellow ernannt

Dr. Karolina Koziura (EUI Florenz) ist im Rahmen des Projekts "Violence in East and West - Towards an Integrated History of the 20th Century Europe" im Juni und Juli 2024 als Visiting Research Fellow tätig. Sie ist eine Kultur- und Geschichtssoziologin, deren Arbeit vergleichende Studien zu Kolonialismus und Imperium, Umweltgeschichte und Wissenspolitik in/über Osteuropa verbindet. Während ihres Aufenthalts in Konstanz wird sie an einem Manuskript für ihr kommendes Buch arbeiten, das untersucht, wie konkurrierende Formen des Wissens über die große ukrainische Hungersnot von 1932-1933 von den 1930er Jahren bis in die Gegenwart produziert, verbreitet und bekämpft wurden.

Dr. phil. Rudolf Kučera verstärkt als wiederkehrender Gastprofessor

Dr. phil. Rudolf Kučera verstärkt das Team der Osteuropäischen Geschichte im Sommersemester 2024 als wiederkehrender Gastprofessor

Colloquium Modern History – Sommersemester 2024

Dienstags, 17-18:30 Uhr, Raum F420

Programm

Aktuelles

 

 

Veranstaltungen

Es gibt keine Veranstaltungen in der aktuellen Ansicht.