Anmeldung B.Ed.-Prüfung

Zulassungsvoraussetzungen

Bedingung für die Anmeldung zur schriftlichen Prüfung ist das Vorliegen:

  • der Orientierungsprüfung
  • einer Flexmodul-Prüfungsleistung: ein Hauptseminar im Fach Geschichte
  • das absolvierte Orientierungspraktikum
  • die Unterschriften der Prüfer/Prüferinnen
  •  ab PO 2022 zudem: Nachweis über die zweite Studienberatung mit einem Lehrenden eines absolvierten Proseminars
     

Im B.Ed. findet KEINE mündliche Prüfung statt.

Ablauf der Anmeldung für BA-Arbeit

  1. Die Anmeldeunterlagen erhalten Sie beim Zentralen Prüfungsamt persönlich oder auf Anfrage per E-Mail. Ihre zuständige Ansprechpartnerin ist Frau Kuketz, Raum C 401.
     
  2. Suchen Sie für die Abschlussarbeit zwei Prüfer/Prüferinnen (siehe Liste), die die Betreuung übernehmen. Mit diesen sprechen Sie das Thema Ihrer Arbeit ab.
     
  3. Die Fachstudienberatung prüft das Vorliegen der Voraussetzungen für die Anmeldung zur schriftlichen Prüfung in der Sprechstunde. Bringen Sie dazu das von den Prüfern unterschriebene Formular in eine der Sprechstunden der Studienberatung mit. Hier wird Ihr ZEuS-Konto auf Vollständigkeit geprüft.
     
  4. Die offizielle Anmeldung (Abgabe der unterschriebenen Formulare) für die schriftliche und die mündliche Abschlussprüfung erfolgt bei Frau Kuketz. Es werden hierfür vier Anmeldezeiträume festgelegt:

    Wintersemester:      15. - 30. Oktober (Start Bearbeitung: 15. November)
                                    01. - 15. Dezember (Start Bearbeitung: 01. Februar)

    Sommersemester:   02. - 16. Mai (Start Bearbeitung: 01. Juni)
                                    01. - 15. Juli (Start Bearbeitung: 01. August)


    Fällt der Beginn der Anmeldung auf einen Samstag oder einen Sonntag, verlängert sich die Frist um diesen Zeitraum automatisch, da Samstag und Sonntag keine Anmeldung im Prüfungsamt möglich ist. Es gelten Ausschlussfristen. 

    Beginnt die Frist am 15. November, verlängert sich der Abgabetermin wegen der Betriebsschließung zu Weihnachten/Jahresende automatisch um den jeweils durch den/die Prorektor/in genehmigten Zeitraum (wird bereits vom Prüfungsamt bei der Zulassung berücksichtigt).