Geschichte – Bachelor of Arts

Symbolbild

Grundständiges Studium, das zu einem ersten berufsqualifizierenden Abschluss führt.

Das Fach Geschichte an der Universität Konstanz gehört zu den renommiertesten historischen Instituten in Deutschland. Sie lernen hier die gesamte Bandbreite der Epochen kennen von der Antike über das Mittelalter bis zur Zeitgeschichte. Inhaltliche Akzente liegen auf den Gebieten der Global-, Wirtschafts-, Osteuropa-, Wissenschafts- und Mediengeschichte.
Durch epochenübergreifende Forschungszusammenhänge, die ein bestimmtes Thema (z.B. Religion oder Handel) oder eine bestimmte Region (z.B. Alter Orient oder Osteuropa) behandeln, entwickeln Sie einen ganzheitlichen Blick auf Geschichte. In kleinen Gruppen lernen Sie intensiv den Umgang mit der Forschungsliteratur und den historischen Quellen.

Auf einen Blick

AbschlussBachelor of Arts
StudienbeginnWintersemester
Regelstudienzeit6 Semester
Bewerbungszeitraum2.5. - 15.9.
Zulassungsbeschränkungnein
ECTS180
⌀ Zahl StudienanfängerInnen:40

Warum Geschichte in Konstanz studieren?

  • Ausrichtung der Lehre auf internationale Geschichte
  • Möglichkeit zur individuellen Gestaltung des Studiums durch Kurswahl und Schwerpunktsetzung
  • breites Lehrangebot
  • zahlreiche Zusatzangebote wie z. B. Tutorien
  • sehr gutes Betreuungsverhältnis
  • frühzeitiger intensiver Kontakt mit der Forschungspraxis
  • integriertes Auslands- oder Praxissemester
  • Praktikumsbüro

Inhalte

Perspektiven

Berufliche Perspektiven

Berufsfelder von Historikerinnen und Historiker sind ausgesprochen vielfältig. Oftmals arbeiten sie in Berufen, die viel Selbständigkeit verlangen und in denen sprachliche Kompetenzen eine zentrale Rolle spielen. Berufliche Möglichkeiten finden sich z.B.

  • im Kultur-, Kunst- und Medienbereich (Archiv, Bibliothek, Museum, Verlagswesen, Journalismus, Kulturmanagement, Stiftungen, Galerien, Pressestellen)
  • in Unternehmen (z.B. in den Bereichen Aus- und Weiterbildung, Öffentlichkeitsarbeit, Projektmanagement, Marketing, Public Relations)
  • in Verbände und Organisationen des Wirtschafts- und Arbeitslebens
  • in Behörden, Ämtern, Ministerien, Verbänden, NGO und NPO, internationale Organisationen
  • in politischen Parteien und staatlichen Institutionen (z.B. Bundestag)
  • in der öffentlichen Verwaltung (z.B. Bundes- und Landesministerien, Hochschulen)

Für eine Tätigkeit in Wissenschaft und Lehre können Sie ein Masterstudium und eine Promotiondirekt anschließen.

Weiterführende Studienmöglichkeiten

Die Universität Konstanz bietet den weiterführenden Masterstudiengang Geschichtswissenschaft an.

Studienstruktur

Studienbeginn

Wintersemester

Studienaufbau

1.– 4. Semester: Die Studierenden erhalten eine fachwissenschaftliche Ausbildung mit folgenden Inhalten:

  • Basismodule in den Epochen Antike, Mittelalter, Frühe Neuzeit, Neueste Geschichte
  • Erwerb und Vertiefung von Fremdsprachenkenntnissen
  • Wahl des individuellen Schwerpunkts (nach Epochen oder Themen wie z. B. Mediengeschichte, Osteuropäische Geschichte, Wirtschaftsgeschichte)

5. Semester: Studierende können eine Option wählen:

  • Austauschsemester (Sprachkurse und Studium an einer unserer ausländischen Partnerhochschulen)
  • ein Praxissemester (ein sechsmonatiges Praktikum)
  • wissenschaftliche Vertiefung

Einen exemplarischen Studienaufbau im Bachelorstudiengang Geschichte finden Sie in diesem Schaubild.

In geisteswissenschaftlichen Bachelorstudiengängen wählen Sie neben Ihrem Hauptstudienfach (120 Credits) auch ein wissenschaftliches Nebenfach (40 Credits). Zudem belegen Sie Veranstaltungen aus dem Bereich „Überfachliche berufsorientierte Qualifikationen“ (20 Credits) inklusive eines Praktikums. Eine Übersicht zum allgemeinen Aufbau eines geisteswissenschaftlichen Bachelorstudiums sehen Sie hier.


Weitere Informationen zur Studienstruktur finden Sie in der Studien- und Prüfungsordnung.

Praktika und Auslandsaufenthalt

Praktika

Die Absolvierung eines mindestens 8-wöchigen Praktikums ist verpflichtend. Zudem haben Sie die Möglichkeit ein Praxissemester in Ihr Studium einzubauen. Das Praktikumsbüro des Fachbereich unterstützt Sie gerne bei der Suche nach einem Praktikum.

Auslandsstudium

Bachelorstudierende haben die Möglichkeit zwischen einem sechsmonatigen Auslands- oder Praxissemester zu wählen. Die Universität ermöglicht Auslandsaufenthalte durch Erasmus+ und zahlreiche andere Austauschprogramme.

Voraussetzungen

Welche Interessen und Fähigkeiten sollte ich mitbringen?

  • Interesse für Geschichte, Kultur und historische Zusammenhänge
  • sprachliche Kompetenzen
  • solide Fremdsprachenkenntnisse
  • Latinum (kann an der Uni nachgeholt werden)
  • Bereitschaft zu lesen
  • strukturierte und eigenverantwortliche Arbeitsweise

Erforderliche Sprachkenntnisse

Zur Bewerbung für den Bachelorstudiengang Geschichte müssen Sie das Latinum und Kenntnisse des Englischen sowie einer weiteren Fremdsprache nachweisen. Die weitere Fremdsprache muss nur passiv beherrscht werden. Wenn Sie das Latinum an der Schule erworben haben, genügt der Nachweis durch das Abiturzeugnis. Ansonsten können Sie das Latinum zu Beginn Ihres Studiums an der Universität nachholen.

Erforderliche Deutschkenntnisse: Fremdsprachige StudienbewerberInnen brauchen zusätzlich einen Nachweis über deutsche Sprachkenntnisse auf dem Niveau der DSH-2/TestDaF 4 oder einer als gleichwertig anerkannten Prüfung. An der Universität Konstanz ist es nicht möglich, einen studienvorbereitenden Deutschkurs zu absolvieren bzw. eine anerkannte Deutsch-Prüfung abzulegen. Daher muss bereits bei der Bewerbung ein anerkannter Nachweis vorgelegt werden.

Lehr- und Prüfungssprache

Die gängige Lehrsprache im Bachelorstudiengang Geschichte ist Deutsch.

Zugangsvoraussetzungen zum Studium

Voraussetzung für die Zulassung zum Studium ist die allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder eine anerkannte gleichwertige Hochschulzugangsberechtigung.

Nachweis Studienorientierung
An allen baden-württembergischen Hochschulen wird bei der Bewerbung um einen Studienplatz ein Nachweis über die Teilnahme an einem Orientierungsverfahren verlangt. Der baden- württembergische Orientierungstest ist das meistverwendete Orientierungsverfahren. Den Nachweis über die Teilnahme am Orientierungsverfahren müssen Sie Ihren Bewerbungsunterlagen beifügen.

Gebühren und Beiträge

Semesterbeitrag

Pro Studiensemester an der Universität Konstanz ist von allen Studierenden ein Semesterbeitrag zu zahlen, der in ähnlicher Höhe von allen Hochschulen in Deutschland erhoben wird. Hier erfahren Sie, wie hoch der aktuelle Semesterbeitrag ist und aus welchen Kosten er sich zusammensetzt.

Studiengebühren im Erststudium für einen Teil der internationalen Studierenden
In Baden-Württemberg werden ab dem Wintersemester 2017/18 Studiengebühren für einen Teil der internationalen Studierenden im Erststudium erhoben. Studierende mit einer Staatsangehörigkeit innerhalb der EU bzw. des EWR müssen keine Studiengebühr im Erststudium bezahlen. Ebenso davon ausgenommen sind bestimmte BildungsinländerInnen (z. B. Nicht-EU-BürgerInnen mit deutschem Abitur) sowie Studierende im Rahmen einer Promotion. Ausführliche Informationen finden Sie hier.

Studiengebühren im Zweitstudium für alle Studierenden
Zeitgleich werden Studiengebühren für ein Zweitstudium für alle Studierenden eingeführt. Ausführliche Informationen finden Sie hier.

Bewerbung

Der Studiengang ist nicht zulassungsbeschränkt.

Eine Bewerbung für den Studiengang ist innerhalb dieser Frist(en) möglich: 2.5. - 15.9. (Wintersemester). Bei Bewerbungen auf ein höheres Fachsemester (im Falle eines Fach- oder Hochschulwechsels) gelten gegebenenfalls andere Fristen. Bitte informieren Sie sich darüber auf der Webseite der Universität.

Erforderliche Bewerbungsunterlagen

Eine Übersicht der erforderlichen Bewerbungsunterlagen finden Sie in Ihrem Zulassungsantrag, den Sie am Ende der Online-Bewerbung erhalten.

Zur Bewerbung

ajaxPopupLoader