Geschichte – Bachelor of Arts

Symbolbild

Grundständiges Studium, das zu einem ersten berufsqualifizierenden Abschluss führt - NEU AB WS 22/23: mit oder ohne Latinum.

Im Fach Geschichte an der Universität Konstanz beschäftigen Sie sich mit den Epochen Antike, Mittelalter, frühe Neuzeit und Zeitgeschichte. Die einzelnen Arbeitsgruppen setzen inhaltliche Akzente auf den Gebieten der Wirtschafts-, Osteuropa-, Wissens- und Religionsgeschichte sowie der Archäologie und der medialen Geschichtsvermittlung in historischen Ausstellungen. Epochenübergreifende Fragestellungen, die sich auf ein bestimmtes Thema (z. B. Handel) oder eine bestimmte Region (z. B. Alter Orient oder Mediterraner Raum) fokussieren, lassen vertiefende Forschung zu und öffnen gleichzeitig den Blick für ein ganzheitliches Geschichtsverständnis. In kleinen Gruppen vermitteln wir Ihnen das methodische Rüstzeug. Der Bachelorstudiengang Geschichte kann mit drei Schwerpunktsetzungen studiert werden: im Laufe des Studium entscheiden Sie, ob Sie ein Praktikum, ein Auslandssemester oder eine wissenschaftliche Vertiefung wählen. Die Geschichte an der Universität Konstanz zählt zu den renommiertesten historischen Instituten Deutschlands.

Auf einen Blick

Abschluss Bachelor of Arts
Studienbeginn Wintersemester
Regelstudienzeit 6 Semester
Bewerbungszeitraum 17.5. - 15.9.
Zulassungsbeschränkung nein
ECTS (inkl. Nebenfach) 180
Verpflichtendes Nebenfach ja
⌀ Zahl StudienanfängerInnen 40

Warum Geschichte in Konstanz studieren?

  • Breites Lehrangebot
  • Möglichkeit zur individuellen Gestaltung des Studiums durch eigene Schwerpunktsetzung bei der Kurswahl
  • Kleine Gruppen mit intensiver und individueller Betreuung
  • Frühzeitiger Kontakt mit einer international ausgerichteten Forschungspraxis
  • Option auf ein integriertes Auslandsstudium an einer von 31 Partneruniversitäten
  • Starke Praxisorientierung durch sechsmonatiges Praktikum und breites Arbeitgebernetzwerk
  • Umfassendes Beratungsangebot in jeder Studienphase durch ein kompetentes Beratungsteam

Inhalte

Perspektiven

Berufliche Perspektiven

Berufsfelder von HistorikerInnen sind ausgesprochen vielfältig. Oftmals arbeiten sie in Berufen, die viel Selbständigkeit verlangen und in denen sprachliche Kompetenzen eine zentrale Rolle spielen. Berufliche Möglichkeiten finden sich z. B.

  • im Kultur-, Kunst- und Medienbereich (Archiv, Bibliothek, Museum, Verlagswesen, Journalismus, Kulturmanagement, Stiftung, Galerie, Pressestelle) und im Bereich History Marketing
  • in der Forschung an Hochschulen und staatlichen Forschungseinrichtungen
  • in Unternehmen (z. B. in den Bereichen Aus- und Weiterbildung, Öffentlichkeitsarbeit, Projektmanagement), im Bildungsbereich und in den Bereichen History Marketing und Corporate History
  • in Verbänden und Organisationen des Wirtschaftslebens
  • in Behörden, Ämtern, Ministerien, Verbänden, NGO und NPO, internationale Organisationen
  • in politischen Parteien und staatlichen Institutionen (z. B. Bundestag)
  • in der öffentlichen Verwaltung (z. B. Bundes- und Landesministerien, Hochschulen)

Für eine Tätigkeit in Wissenschaft und Lehre können Sie ein Masterstudium und eine Promotion anschließen.
Weitere berufliche Perspektiven finden Sie in der Interviewreihe #traumjob – Wege ins Berufsleben oder im facheigenen Film zu Berufsperspektiven.

Weiterführende Studienmöglichkeiten

Die Universität Konstanz bietet folgende weiterführende Masterstudiengänge an:

Studienstruktur

Studienbeginn

Wintersemester

Studienaufbau

1.– 4. Semester: Die Studierenden erhalten eine fachwissenschaftliche Ausbildung mit folgenden Inhalten:

  • Basismodule in den Epochen Antike, Mittelalter, Frühe Neuzeit, Neueste Geschichte
  • Erwerb und Vertiefung von Fremdsprachenkenntnissen
  • Wahl des individuellen Schwerpunkts (nach Epochen oder Themen wie z. B. Mediengeschichte, Osteuropäische Geschichte, Wirtschaftsgeschichte)

5. Semester: Studierende können eine Option wählen:

  • Austauschsemester (Sprachkurse und Studium an einer unserer ausländischen Partnerhochschulen)
  • ein Praxissemester (ein sechsmonatiges Praktikum)
  • wissenschaftliche Vertiefung

Einen exemplarischen Studienaufbau im Bachelorstudiengang Geschichte finden Sie in diesem Schaubild.

In geisteswissenschaftlichen Bachelorstudiengängen wählen Sie neben Ihrem Hauptstudienfach (120 Credits) auch ein wissenschaftliches Nebenfach (40 Credits). Zudem belegen Sie Veranstaltungen aus dem Bereich „Überfachliche berufsorientierte Qualifikationen“ (20 Credits) inklusive eines Praktikums. Eine Übersicht zum allgemeinen Aufbau eines geisteswissenschaftlichen Bachelorstudiums sehen Sie hier.


Weitere Informationen zur Studienstruktur finden Sie in der Studien- und Prüfungsordnung.

Nebenfach

Im Bachelorstudiengang Geschichte wählen Sie verpflichtend eines der folgenden Nebenfächer:

  • British and American Studies (BAST) Das Bachelor-Nebenfach British and American Studies (BAST) wird vom Fachbereich Literaturwissenschaft angeboten. Im Zentrum steht die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit englischsprachiger Literatur.

    Zum Studiengang
  • Deutsche Literatur Im Bachelor-Nebenfach Deutsche Literatur an der Universität Konstanz erlernen Sie Methoden zur wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit literarischen wie auch nicht-literarischen Texten. Sie erwerben Kompetenzen, um analytisch und methodisch reflektiert über Literatur sprechen und schreiben zu können.

    Zum Studiengang
  • Französische Studien Das Bachelor-Nebenfach Französische Studien wird vom Fachbereich Literaturwissenschaft angeboten. Es enthält literaturwissenschaftliche, sprachwissenschaftliche und sprachpraktische Anteile. Im Zentrum steht die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit französischsprachigen Literaturen.

    Zum Studiengang
  • Gender Studies Im Bachelor-Nebenfach Gender Studies analysieren Sie das aktuelle Verhältnis der Geschlechter in verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen und betrachten, wie es historisch entstanden ist und wie es sich derzeit verändert.

    Zum Studiengang
  • Informatik Im Bachelor-Nebenfach Informatik beschäftigen Sie sich mit den Grundlagen des Faches. Informatik reicht in die meisten Bereiche unseres Lebens hinein – von Computerspielen über automatisierte Verkehrsregelung bis hin zu sicherem Online-Banking. Logisches Denken spielt eine Schlüsselrolle in der Disziplin.

    Zum Studiengang
  • Italienische Studien Das Bachelor-Nebenfach Italienische Studien wird vom Fachbereich Literaturwissenschaft angeboten. Es enthält literaturwissenschaftliche, sprachwissenschaftliche und sprachpraktische Anteile. Im Zentrum steht die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit italienischer Literatur.

    Zum Studiengang
  • Kulturwissenschaft der Antike Das Bachelor-Nebenfach Kulturwissenschaft der Antike zielt darauf ab, fundierte Kenntnisse über die Kulturen der Antike und deren Rezeption zu vermitteln.

    Zum Studiengang
  • Mathematik Das Bachelor-Nebenfach Mathematik befasst sich einerseits mit abstrakten Strukturen und deren inneren Beziehungen und andererseits mit der Lösung von anwendungsorientierten Fragestellungen aus den Natur- und Ingenieurwissenschaften, Medizin sowie Wirtschafts- und Sozialwissenschaften.

    Zum Studiengang
  • Philosophie Im Bachelor-Nebenfach Philosophie lernen Sie die Theorien und Positionen klassischer und zeitgenössischer Philosophinnen und Philosophen kennen und erörtern philosophische Fragen, wie zum Beispiel Fragen zur Begründung moralischer Normen sowie zur Beziehung zwischen Sprache und Wirklichkeit.

    Zum Studiengang
  • Politikwissenschaft Im Bachelor-Nebenfach Politikwissenschaft beschäftigen Sie sich mit politischen Systemen, analysieren Politikfelder oder bearbeiten Fragestellungen zu internationalen Beziehungen.

    Zum Studiengang
  • Rechtswissenschaft Im Bachelor-Nebenfach Rechtswissenschaft erwerben Sie rechtswissenschaftliches Basiswissen. Sie lernen, geltendes Recht systematisch und begrifflich zu erfassen, auszulegen und auf konkrete Lebenssachverhalte anzuwenden.

    Zum Studiengang
  • Slavistik - Literaturwissenschaft Im Bachelor-Nebenfach Slavistik-Literaturwissenschaft erlernen Sie Methoden zur wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit literarischen wie auch nicht-literarischen Texten. Im Zentrum steht die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit Sprachen und Literaturen der ost- und südosteuropäischen Völker.

    Zum Studiengang
  • Soziologie Das Bachelor-Nebenfach Soziologie umfasst die Lehre von der Gesellschaft. Die Soziologie fragt wie Gesellschaften und ihre sozialen Einheiten funktionieren, was sie zusammenhält und auseinandertreibt. Sie eröffnet Ihnen neue Perspektiven auf die Gesellschaft und Sie lernen, Gesellschaft zu beschreiben, zu verstehen und zu erklären.

    Zum Studiengang
  • Spanische Studien Das Bachelor-Nebenfach Spanische Studien wird vom Fachbereich Literaturwissenschaft angeboten. Im Zentrum steht die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit spanischsprachiger Literatur.

    Zum Studiengang
  • Sprachwissenschaft Im Bachelor-Nebenfach Sprachwissenschaft beschäftigen Sie sich mit der Wissenschaft der Linguistik. Das Ziel der Linguistik oder Sprachwissenschaft ist es, das unbewusste sprachliche Wissen, das „Sprachgefühl“, bewusst und verstehbar zu machen. Im Laufe des Studiums lernen Sie Unterschiede und Gemeinsamkeiten von Sprachen kennen und beschäftigen sich mit der Entwicklung von Sprache.

    Zum Studiengang
  • Statistik Das Bachelor-Nebenfach Statistik wird vom Fachbereich Mathematik und Statistik angeboten. Eine wichtige Aufgabe der Statistik liegt in der Planung, Durchführung und Auswertung von umfangreichen Untersuchungen und Experimenten. So sind statistische Methoden beispielsweise Teil der Medizin, der Biologie und weiterer Naturwissenschaften sowie der Wirtschafts- und Ingenieurwissenschaften, der Psychologie oder der Soziologie.

    Zum Studiengang
  • Wirtschaftswissenschaften Im Bachelor-Nebenfach Wirtschaftswissenschaften analysieren Sie ökonomische Aktivitäten von Konsumierenden, Unternehmen und öffentlichen Institutionen.

    Zum Studiengang

Praktika und Auslandsaufenthalt

Praktika

Sie können im Laufe Ihres Studiums entweder ein kurzes Praktikum von mindestens 8 Wochen oder ein ganzes Praxissemester einplanen. Das Praktikumsbüro des Fachbereichs unterstützt Sie gerne bei der Suche nach einem Praktikum.

Auslandsstudium

Bachelorstudierende haben die Möglichkeit zwischen einem sechsmonatigen Auslands- oder Praxissemester zu wählen. Die Universität ermöglicht Auslandsaufenthalte durch Erasmus+ und zahlreiche andere Austauschprogramme.

Stimmen zum Studium

Voraussetzungen

Welche Interessen und Fähigkeiten sollte ich mitbringen?

  • Interesse für Geschichte, Kultur und historische Zusammenhänge
  • Fremdsprachenkenntnisse: Englisch, Latein und eine dritte Fremdsprache (Fehlende Sprachkenntnisse können im Studium nachgeholt werden.)
  • Spaß am Umgang mit Texten und Materialien
  • Leistungsbereitschaft und Eigeninitiative

PocketGuide – Den Studiengang kennenlernen
Ist der Studiengang B.A. Geschichte an der Universität Konstanz etwas für Sie? Erfahren Sie in unserem PocketGuide B.A. Geschichte alles zum Geschichtsstudium in Konstanz. Sie können erste Lektionen und Quizze zu Fachinhalten der Geschichte absolvieren und Ihre Erwartungen an das Studium testen.

Erforderliche Sprachkenntnisse

Erforderliche Fremdsprachenkenntnisse
Für das Studienfach Geschichte müssen Sie folgende Sprachkenntnisse innerhalb der ersten beiden Semester nachweisen:

  • Englisch auf Niveau B2
  • Entweder das Latinum ODER Kenntnisse einer weiteren modernen Fremdsprache auf Niveau B1
  • Eine weitere Fremdsprache auf Niveau A2

Fehlende Kenntnisse der weiteren modernen Fremdsprache können Sie ggf. während der ersten Studiensemester am Sprachlehrinstitut (SLI) der Universität Konstanz oder nach Absprache an geeigneten externen Einrichtungen nachholen.

Erforderliche Deutschkenntnisse
Fremdsprachige Studienbewerbende brauchen einen Nachweis über deutsche Sprachkenntnisse auf dem Niveau der DSH-2/TestDaF 4. Alternativ können Sie auch andere anerkannte Sprachtests oder anerkannte Schulzeugnisse als Nachweis nutzen. An der Universität Konstanz ist es nicht möglich, einen studienvorbereitenden Deutschkurs zu absolvieren bzw. eine anerkannte Deutsch-Prüfung abzulegen. Daher muss bereits bei der Bewerbung ein anerkannter Nachweis vorgelegt werden.

Lehr- und Prüfungssprache

Die gängige Lehrsprache im Bachelorstudiengang Geschichte ist Deutsch.

Zugangsvoraussetzungen zum Studium

Voraussetzung für die Zulassung zum Studium ist die allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder eine anerkannte gleichwertige Hochschulzugangsberechtigung.

Nachweis Studienorientierung
An allen baden-württembergischen Hochschulen wird bei der Bewerbung um einen Studienplatz ein Nachweis über die Teilnahme an einem Orientierungsverfahren verlangt. Der baden-württembergische Orientierungstest ist das meistverwendete Orientierungsverfahren. Den Nachweis über die Teilnahme am Orientierungsverfahren müssen Sie Ihren Bewerbungsunterlagen beifügen.

Gebühren und Beiträge

Semesterbeitrag

Pro Studiensemester an der Universität Konstanz ist von allen Studierenden ein Semesterbeitrag zu zahlen, der in ähnlicher Höhe von allen Hochschulen in Deutschland erhoben wird. Hier erfahren Sie, wie hoch der aktuelle Semesterbeitrag ist und aus welchen Kosten er sich zusammensetzt.

Studiengebühren im Erststudium für einen Teil der internationalen Studierenden
In Baden-Württemberg werden seit dem Wintersemester 2017/18 Studiengebühren für einen Teil der internationalen Studierenden im Erststudium erhoben. Studierende mit einer Staatsangehörigkeit innerhalb der EU bzw. des EWR müssen keine Studiengebühr im Erststudium bezahlen. Ebenso davon ausgenommen sind bestimmte BildungsinländerInnen (z. B. Nicht-EU-BürgerInnen mit deutschem Abitur) sowie Studierende im Rahmen einer Promotion. Ausführliche Informationen finden Sie hier.

Die Universität Konstanz befreit jährlich eine begrenzte Anzahl von besonders begabten internationalen Studierenden mit Abschlussziel bei uns, nach Maßgabe der Regelungen in der Begabtenbefreiungssatzung der Universität. Ausführliche Informationen finden Sie hier.

Studiengebühren im Zweitstudium für alle Studierenden
Zeitgleich werden Studiengebühren für ein Zweitstudium für alle Studierenden eingeführt. Ausführliche Informationen finden Sie hier.

Bewerbung und Bewerbungsunterlagen

Der Studiengang ist nicht zulassungsbeschränkt.

PocketManual "Bewerbung"
Von der Einschreibung bis hin zur Immatrikulation. Das PocketManual "Bewerbung" navigiert Sie erfolgreich durch alle Schritte zur erfolgreichen Bewerbung für grundständige Studiengänge (Bachelor) an der Universität Konstanz.

Eine Bewerbung für den Studiengang ist innerhalb dieser Frist(en) möglich: 17.5. - 15.9. (Wintersemester). Bei Bewerbungen auf ein höheres Fachsemester (im Falle eines Fach- oder Hochschulwechsels) gelten gegebenenfalls andere Fristen. Bitte informieren Sie sich darüber auf der Webseite der Universität.

Erforderliche Bewerbungsunterlagen

Die Online-Bewerbung verlangt von Ihnen die Eingabe verschiedener Daten (Zensuren, Zeiträume usw.) und das Hochladen verschiedener PDF-Dokumente.
Sie sollten daher die nötigen Unterlagen bereit halten, zum Beispiel:

  • das (Abitur-)Zeugnis.
  • Bescheinigungen über freiwillige Dienste (FSJ, FÖJ usw.).
  • Unterlagen zu Ihrer Berufsausbildung.
  • gegebenenfalls weitere Unterlagen (ärztliches Attest,etc.)


Sie werden durch die Bewerbung geleitet. Alle Pflichtangaben sind durch ein Sternchen (*) gekennzeichnet.

Leitfaden zur Bewerbung
Der PocketGuide Bewerbung navigiert Sie erfolgreich durch alle Schritte zur erfolgreichen Bewerbung für grundständige Studiengänge (Bachelor) an der Universität Konstanz.

ajaxPopupLoader