Dr. des. Isabelle Schürch

Fach: 5
Telefon: +49 7531 88-3435
Raum: F 357
E-Mail: isabelle.schuerch@uni-konstanz.de


Forschungsinteressen

  • Spanien im Spätmittelalter und die frühe Conquista
  • Human-Animal Studies und die Grenzen des Sozialen
  • Sozial- und Praxistheorien
  • Medialität und Schriftlichkeit
  • Spätmittelalterliche Schuldenwirtschaft

Publikationen

     


Projekte

Reinhart-Koselleck-Projekt "Vergesellschaftung unter Anwesenden und ihre Transformation. Eine Gesellschaftsgeschichte und Theorie der europäischen Frühneuzeit"

Postdoc-Projekt

"Tierische (Re-)Conquistadoren? Pferde im spätmittelalterlichen Spanien und der Neuen Welt als geschichtswissenschaftliche Herausforderung"

Wissenschaftlicher Werdegang

    Seit April 2015
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Neuere Geschichte, Universität Konstanz

    2014-2015
    Postdocprojekt „Tierische Conquistadoren? – Neue Ansätze zum Pferd in der Neuen Welt“, Stipendiatin (Universität Zürich)

    FS 2014
    Lehrbeauftragte an den Universitäten Zürich und Luzern

    Juni 2013
    Gastforscherin am Zentrum „Fundamente der Moderne“ der LMU München

    2010-2013
    Doktorandin am NCCR Mediality, Teilprojekt D.2 „Medien der Ordnung. Praktiken des Umgangs mit Rechtsaufzeichnungen und Wandel der politischen Kultur 1200-1500“ (Projektleitung Prof. Dr. Simon Teuscher), Dissertationsprojekt zu „Macht und Information. Missiven als Medien der Herrschaft im Spätmittelalter”     

    2009-2010
    Wiss. Mitarbeiterin im NFP „Materialien, Techniken und Wissensbestände der weltlichen Administrationskultur” (Projektleitung Prof. Dr. Simon Teuscher)   

    2008-2010
    Assistentin bei Prof. Dr. Simon Teuscher, Lehrstuhl für Geschichte des Spätmittelalters (Universität Zürich)      

    März-Okt 2008
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin Staatsarchiv Aargau (60%)

    2001-2008
    Studium an der Universität Bern (Allg. Geschichte, Anglistik, Psychologie)